Warmes LED Licht – eine Anleitung

LED Lichter haben einen sehr großen Vorteil: Sie verbrauchen nur geringe Mengen an Strom im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen oder auch noch überall gebräuchlichen Halogen-Lampen. Leider haben LED Lichter auch einen entscheidenden Nachteil, welcher sich auch auf das „gefühlte Wohnflair“ negativ auswirken kann: LED Lichter strahlen eher in einem „kalten Lichtspektrum“, d.h. auch wenn Hersteller mit Begriffen wie „warmweissen Licht“ werben, ist es noch lange nicht warm weiß oder entspricht dem warmweißen Licht einer Glühbirne oder Halogen-Lichtern. Deshalb möchte ich in meinem Blog hier kurz beschreiben, wie ich das Problem des kalten Lichts gelöst habe: Meine Ausgangssituation: Im Haus habe ich ca. 30 Halogen-Spots (Wohnzimmer, Badezimmer) sowie 5 Halogen-Strahler im Gang . Diese habe ich durch durch folgende Artikel ersetzt:

Zudem habe ich folgende „Goldfolie“ bestellt:

Diese kann man entsprechend zuschneiden und an die LEDs anbringen. Durch die Eigenschaft, dass LEDs im Vergleich zu anderen Lichtquellen nicht heiß werden, macht die Anbringung der Gold-Folie an den LEDs möglich:

Falls Ihr Fragen habt, einfach die Kommentar-Funktion nutzen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen